Geschichte der "European Thermoforming Division"

Die „Society of Plastics Engineers“ wurde im Jahre 1942 von 60 Kunststoffingenieuren gegründet und umfasst heute eine Gemeinschaft von über 20.000 Mitglieder. Da es damals für die einzelnen Gründungsmitglieder nicht einfach war, ihre Kompetenz der Automobilindustrie überzeugend zu präsentieren, war man überzeugt, dass die Gründung einer Gemeinschaft als Basis für eine umfassende technische Information von Vorteil sein könnte.

Das Hauptziel der SPE ist die fachliche Unterweisung ihrer Mitglieder sowie die Bereitstellung und Förderung von Fachwissen über Kunststoffe und Polymere.

Die Gesellschaft umfasst gegenwärtig weltweit 100 Industriebereiche mit Mitgliedern in 70 Ländern.

Der Bereich „Thermoformen“ der SPE wurde von Fachleuten gegründet, die in der Thermoformindustrie tätig sind. Hervorzuheben ist, der leider bereits verstorbene, Mr. John Griep, einem der Gründungsmitglieder dieser „Thermoforming Division“. Sein unermüdlicher Einsatz förderte die Gesellschaft entscheidend.

In Europa sind heute einige Firmen auf dem Gebiet des Thermoformens enger zusammengerückt und kooperieren miteinander. Ein Beispiel dafür war die offizielle Kooperation eines holländischen, eines deutschen und eines britischen Unternehmens bei der Erstellung eines Schulungs- und Bedienungshandbuches für das Thermoformen. Es sind Freundschaften und Geschäftsbeziehungen entstanden. Auf den jährlichen Thermoform-Tagungen in den USA haben sich diese Beziehungen zusammen mit anderen europäischen Thermoform-Organisationen verstärkt und erweitert.

Das Interesse am Transfer von technischem Know-How in dieser dynamischen Industrie steigt ständig.

Im Frühjahr 1997 wurde schließlich erstmals eine „European Conference“ im Werk der Jacob Kunststofftechnik in Wilhelmsdorf, Deutschland, abgehalten und von der US „Thermoforming Division“ in vollem Umfang unterstützt.

50 europäischen Vertreter aus der Thermoformindustrie haben zwei Tage lang an dieser überaus erfolgreichen Veranstaltung teilgenommen und wurden unterstützt von über einem Dutzend Mitglieder der US Division, unter anderen John Griep, Steve Murrill, Art Buckel, Jim Throne und Steve Hasselbach, um nur einige zu nennen.

Aufgrund dieser erfolgreichen Tagung in Deutschland, wurde 1997 in Chicago mit der SPE und der US „Thermoforming Division“ und sechs Vertretern aus der europäischen Thermoformindustrie die Gründung der „European Thermoforming Division“ besprochen. Es wurde nicht nur die Entscheidung gefällt, diese „Division“ zu gründen, sondern auch gleichzeitig beschlossen, eine internationale „Thermoforming Conference“ im März 1998 irgendwo in Europa abzuhalten.

Der erste Ausschuss wurde gewählt und die Gründungsmitglieder waren:

Chairman: Jeff Pit Plas-Logic Ltd.
Vice Chairman: Steve Wickham  
Treasurer: Cor Janssen Nelipak Thermoforming
Secretary: Peter Lichtherte TC & M
Technical Chair: Manfred Jacob: Jacob Kunststofftechnik
Membership Secretary: Kevin Daley Solo Europe

Die erste Konferenz fand wie geplant im März 1998 statt. Über 180 Teilnehmer aus 23 Ländern haben zweieinhalb Tage an den technischen Seminaren, Diskussionen zu aktuellen Themen und den interaktiven Workshops in Gent, Belgien teilgenommen.

Aufgrund dieses großen Erfolges wurde die Entscheidung getroffen, die „Thermoforming Conferences“ alle zwei Jahre abzuhalten.

Die zweite Konferenz fand im März 2000 wiederum in Gent statt und danach folgten die Tagungen in Zürich 2002, Viareggio 2004, Salzburg 2006, Berlin 2008, Antwerpen 2010, Mestre (Venice) 2012, Prague 2014 und Sitges (Barcelona) 2016.

Mit dem Anspruch, die wichtigste Veranstaltung der europäischen Thermoformindustrie zu sein, findet die nächste Konferenz 2018 in Rom statt. Das Programm wird wieder bestens ausgearbeitete Vorträge und Workshops umfassen. Die Organisatoren erwarten aufgrund des Interesses wieder eine große Teilnehmerzahl.

Zurück